Geben Sie ein Wort oder einen Buchstaben ein ...
Verwenden Sie ? für JOKER
 
Schalter zur erweiterten Suche

Kreuzworträtsel – Alles über Kreuzworträtsel

 

Kreuzworträtsel sind nicht nur ein beliebter Zeitvertreib, sondern auch intensives Training für das Hirn. Es wird wohl kaum jemanden geben, der es in seinem Leben noch nie mit einem Kreuzworträtsel zu tun hatte. Dies ist auch kaum möglich – denn Kreuzworträtsel findet man in nahezu jeder Zeitschrift. Beim Rätseln und Suchen stößt der Geist auf Herausforderungen, die zu bewältigen sind, die das Wissen und den Horizont erweitern und neuen Gedankengängen den Weg bereiten.

Darüber hinaus fördern Kreuzworträtsel – wenn man sich diesen Vergnügen täglich hingibt - das Gedächtnis, vergrößern den Wortschatz und trainieren das Denken. Ein guter Schutz gegen Alzheimer oder Demenz im Alter? Das ist durchaus möglich. Wichtig ist nur, dass man Kreuzworträtsel regelmäßig löst, am besten jeden Tag.

 

Kreuzworträtsel – Was ist das eigentlich?

 

Kreuzworträtsel sind eigentlich nichts anderes als Rätsel, bei denen Buchstaben in kleine Kästchen eingetragen werden sollen. Diese Kästchen sind in Zeilen geordnet und können dadurch waagerecht, senkrecht oder diagonal verlaufen. Die Idee, die hinter dem Kreuzworträtsel steckt, ist, dass als Antworten zur Aufgabenstellung Wörter in die Zeilen eingetragen werden sollen. Nachdem alle Antworten eingetragen worden sind, bilden vereinzelte Buchstaben zusammen den besonderen, gesuchten Wortbegriff.

 

Kreuzworträtsel - Arten

 

Einfaches Kreuzworträtsel

 

Das klassische Kreuzworträtsel, auch als Deutsches Kreuzworträtsel bekannt, beinhaltet eine Liste mit nummerierten Fragen, die neben den Kästen angebracht sind. Innerhalb eines Rätsels sind dann die zugehörigen Zahlen an den ersten Kästen für die jeweiligen Wörter eingebaut. Als Alternative sind die Zahlen auf sogenannte Blinde Kästen gedruckt und deuten mit einem Pfeil auf das jeweilige Wort hin. Die Wörter können auf verschiedenen Ebenen eingetragen werden. Die Blinden Kästen werden in der Regel nicht verwendet und es besteht die Möglichkeit, Wörter innerhalb einer Zeile durch Trennstriche voneinander abzugrenzen. Wer Beispiele hierfür sucht, der wird in den großen Tageszeitungen der Bundesrepublik fündig.

 

Schwedenrätsel

 

Anders als beim genannten deutschen Kreuzworträtsel ist beim sog. Schwedenrätsel die Frage in einem blinden Kasten enthalten, welcher mithilfe eines Pfeiles auf den zu lösenden Begriff zeigt. Durch den Platzmangel in den blinden Kästen sind die Fragen meist kurz gehalten. Einzelne eingekreiste Buchstaben ergeben das Lösungswort. Zusätzlich sind für die Lösung im Rätsel farbige Kästen markiert.

 

Eine Modifikation für diese Art von Kreuzworträtsel ist das sogenannte:

 

Schüttel-Schwedenrätsel

 

Dieses beruht darauf, dass anstatt von Fragen hier einzelne Buchstaben für die gesuchten Begriffe vorgegeben werden. Bei richtiger Kombination der Buchstaben ergeben sich dann die gesuchten Wörter.

 

Amerikanisches Kreuzworträtsel

 

Dieses Kreuzworträtsel arbeitet ohne blinde Kästen und verfügt lediglich über waagerechte Zeilen. Allerdings wird die Summe der blinden Kästen teilweise trotzdem erwähnt. Aus diesem Grund müssen sowohl die Lösungsbegriffe, als auch die Platzierung der blinden Kästen herausgefunden werden. Bei diesem abweichendem Modell des Kreuzworträtsels können die Wörter auch in falscher Anordnung gesetzt werden – also, sie müssen dann wieder in die richtige Reihenfolge gebracht werden.

 

Kreuzgitter

 

Bei dieser Form des Kreuzworträtsels sind in den Feldern keinerlei Ziffern vorhanden. Hier muss in eigener Regie enträtselt werden, wo welches Wort eingetragen werden muss.

 

Allerdings ist es so, dass bereits vorhandene Buchstaben die ganze Sache übersichtlicher machen und so etwas erleichtern.

 

Silbenrätsel

 

Hier sind in den einzelnen Kästchen die Silben der Wörter enthalten, die durch die allgemein geltenden grammatikalischen Regeln für die Trennung strukturiert sind.

 

Zahlenrätsel

 

Für diese Form des Kreuzworträtsels sind in allen Kästchen Zahlen von 1 bis 26 eingetragen. Das Ziel ist es, zu entschlüsseln, welche Zahl zu welchem Buchstaben gehört. In der Regel ist für den Anfang ein Startbegriff vorgegeben. Durch geschicktes Kombinieren, Versetzen oder Zusammensetzen der Buchstaben können die richtigen Wörter herausgefunden werden.

 

Eine Erweiterung dieses Rätsel ist das Janusrätsel, bei dem gleich zwei Rätselflächen vorliegen. Auf der zweiten Fläche sind die Wörter in umgekehrter Schreibart aufgeschrieben - von unten nach oben oder von links nach rechts.

 

Kreuzworträtsel selbst machen

 

Die Anzahl der Buchstaben und die alphabetische Anordnung der Lösungswörter sind hier bereits vorgegeben. Blinde Kästen sind zum Teil auch schon im Voraus eingetragen. Aufgabe ist es dann diese Wörter in die leeren Zeilen einzutragen, damit sich daraus ein abgeschlossenes Kreuzworträtsel ergibt.

 

Wer sich hier schlau machen möchte, findet im Internet eine erkleckliche Anzahl an Seiten und Services, die entsprechende Generatoren für Kreuzworträtsel online anbieten. Anhand solcher Generatoren lässt sich ein Kreuzworträtsel schnell und problemlos anfertigen.

 

Kreuzworträtsel - Inhalt

 

In den meisten Kreuzworträtseln überwiegen als Suchbegriffe Wörter aus Bereichen Biologie, Geografie, Politik, Geschichte, Gesellschaft oder Wortspiele. Man könnte es auch so ausdrücken: In den gängigen Kreuzworträtseln wird das „abgefragt“, was man landläufig als „Allgemeinwissen“ bezeichnet. Es werden aber auch viele Kreuzworträtsel angeboten, die schwerere Fragen und Themen beinhalten und ein stärkeres kognitives Leistungsvermögen voraussetzen. Wer solche Kreuzworträtsel sucht, findet sie in Zeitschriften wie Stern, Zeit oder Hörzu.

Lust auf Kreuzworträtsel bekommen? Worauf warten Sie dann. Los geht´s!